Unter strengster Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln hat die CDU Reiskirchen ihre Listen zur Kommunalwahl am 14.03.2021 verabschiedet. Angeführt wird die Liste von der aktuellen Fraktionsvorsitzende Petra Süße aus Ettingshausen. Es folgen Ingo Galesky aus Reiskirchen, Karl-Wilhelm Langsdorf aus Hattenrod und Claudia Bast aus Reiskirchen.
Gemeindeverbandsvorsitzender Tobias Breidenbach leitet die Versammlung und erläuterte, weshalb er nicht auf den Listen zu finden ist: Leider verlagert er seinen Wohnsitz im kommenden Jahr nach Grünberg, wo er mit seiner Lebenspartnerin ein Haus baut: „Ich wollte ehrlich den Wählerinnen und Wählern gegenüber sein und mich nicht um ein Mandat bewerben, was ich in absehbarer Zeit wieder abgeben müsste“, so der Vorsitzende.

In seinem Bericht und der Erläuterung der Liste hob Breidenbach auch die Arbeit in den vergangenen Jahren hervor. So habe die CDU Reiskirchen immer wieder Anträge gestellt, um die Gemeinde zukunftssicher zu machen und mit den Geldern der Bürgerinnen und Bürger nachhaltig umzugehen. Auch der zuletzt eingereichte Antrag zur Prüfung der Weiterentwicklung des Gebietes Feuerwehr/Bauhof Reiskirchen weise in die richtige Richtung.
„Diesen Weg der Verlässlichkeit und des sinnvollen Umgangs mit den Geldern, bei dem wir immer die Zukunft der Gemeinde im Blick haben wollen wir mit dieser Liste weitergehen. Ich freue mich, dass wir neben erfahrenen Kräften auch neue Personen auf unserer Liste begrüßen können“, so Fraktionsvorsitzende Petra Süße.
Neben den Listen stellte Gemeindeverbandsvorsitzender Tobias Breidenbach auch einen Entwurf für ein Wahlprogramm vor. Dieses soll ausgearbeitet und dann der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Kernpunkte sind Ausbau der Kinderbetreuung, schnellere Ausweisung von Bau- und Gewerbegebieten und der Ausbau der Digitalisierung der Gemeindeverwaltung. Zum letzten Punkt hat die Fraktion auch bereits einen Antrag eingereicht.

Auf den weiteren Plätzen der Gemeindevertreterliste folgen:
Platz 5: Karl Heinz Riedmann, Hattenrod
Platz 6: Johannes Blei, Ettingshausen
Platz 7: Michael Subtil, Ettingshauen
Platz 8: Jörg Langsdorf, Hattenrod
Platz 9: Dr. Heino Steinmetz, Ettingshausen
Platz 10: Dr. Andre Vogler, Ettingshausen
Platz 11: Ursula Hohmeyer, Reiskirchen
Platz 12: Siegfried Thüringer, Hattenrod
Platz 13: Carsten Wendorf, Reiskirchen
Platz 14: Jürgen Münch, Saasen
Platz 15: Wilfrid Schneidau, Burkhardsfelden
Platz 16: Thomas Werner, Ettingshausen
Platz 17: Manuela Blaschke, Saasen
Platz 18: Torsten Pfeiffer, Saasen

Für den Ortsbeirat Reiskirchen kandidieren:
1: Ingo Galesky
2: Claudia Bast
3: Carsten Wendorf
4: Benjamin Becker
5: Ursula Hohmeyer

Für den Ortsbeirat Ettingshausen:
1: Petra Süße
2: Michael Subtil
3: Dr. Heino Steinmetz
4: Johannes Blei
5: Ulrich Bender
6: Eva Steinmetz

Für den Ortsbeirat Hattenrod:
1: Karl Heinz Riedmann
2: Jörg Langsdorf
3: Karl-Heinz Rau
4: Daniel Puschner
5: Karl-Wilhelm Langsdorf
6: Michael Hartmann
7: Siegfried Thüringer

Für den Ortsbeirat Bersrod:
1: Dirk Frey
2: Otto Becker

Da der Wahlkampf Corona-bedingt anders gestaltet werden muss, setzt die CDU Reiskirchen auf die Vorstellung von Themen und Personen via Facebook, der Homepage und auf die flächendeckende Verteilung von Broschüren und Flyern. Auch wolle man über diese Wege mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt bleiben und deren Anregungen aufnehmen, so der Vorsitzende Tobias Breidenbach abschließend.

Für den Kreis nominierte die Partei Tobias Breidenbach und Petra Süße.
Dank und Unterstützung richteten die Anwesende an Michael Ranft, der nicht mehr zur Verfügung steht. Man wünsche ihm viel Glück und Erfolg bei seiner Kandidatur in Buseck und unterstütze ihn dabei, so Breidenbach und Süße abschließend.

« CDU Reiskirchen für Erlass der KiTa-Gebühren während der Schließungszeit Wie wird Reiskirchen digitaler? CDU Reiskirchen fordert umfassendes Konzept »