Tobias Breidenbach als Vorsitzender der CDU Reiskirchen bestätigt

Einstimmig wiedergewählt wurde Tobias Breidenbach aus Burkhardsfelden als Vorsitzender der CDU Reiskirchen. Dies ergab die Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag. Seine Stellvertreter sind Manuela Blaschke aus Saasen, die auch zur Mitgliederbeauftragten gewählt wurde, Ingo Galesky aus Reiskirchen und Johannes Blei aus Ettingshausen. Ebenfalls bestätigt in ihren Ämtern wurden Claudia Bast als Schatzmeisterin und Ursula Hohmeyer als Schriftführerin des Gemeindeverbandes. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Alexander Enk, Otto Becker, Karl-Wilhelm Langsdorf, Karl Heinz Riedmann, Michael Subtil und Petra Süße.
Ein besonderer Dank galt Karl Heinz Riedmann für seine langjährige Arbeit als stellvertretender Vorsitzender.
In seinem Bericht ging der Vorsitzende Tobias Breidenbach auf die Aktivitäten des Verbandes in den vergangenen eineinhalb Jahren ein. So habe man Themen, die bereits zur Kommunalwahl behandelt wurden, weiter verfolgt. Dass nun ein Gutachten über die Zukunft der ärztlichen Versorgung in der Gemeinde in Auftrag gegeben werden soll ist einzig und allein der CDU Reiskirchen zu verdanken. Bereits im vergangenen Jahr haben wir dazu eine Veranstaltung mit dem Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen und Prof. Dr. Helge Braun durchgeführt. Nach weiteren Gesprächen mit Experten, hat die CDU einen Antrag gestellt die benötigten Haushaltsmittel in den Gemeindehaushalt einzustellen.
Auch die Unternehmen in der Gemeinde stehen im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit, da sie einen erheblichen Beitrag, nicht nur zu unserem Gemeindehaushalt, sondern auch zu unserem Gemeinwohl beitragen. Aus diesem Grund gab es im Golfpark Winnerod eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der IHK Gießen-Friedberg, welche die Zukunft von Unternehmen im ländlichen Raum und die Einflussmöglichkeiten von Kommunen thematisiert hat.
Auch in Zukunft wird die CDU Reiskirchen die Themen aus der Bevölkerung aufnehmen und dazu Veranstaltungen anbieten. Neben der Mitgliederwerbung und der Landtagswahl wird dies ein Schwerpunkt im Jahr 2018 sein. Natürlich werden wir uns 2018 auch mit dem Thema Bürgermeisterwahl beschäftigen. Bereits auf der Klausurtagung hat der Vorstand einstimmig beschlossen keinen eigenen Kandidaten zu nominieren. Die CDU Reiskirchen

ist offen für Gespräche mit allen Kandidaten, die sich entschließen anzutreten und wird sich die Inhalte und Programme in Ruhe anschauen, bevor wir eine Entscheidung treffen.

Fraktionsvorsitzende Petra Süße berichtete über die Arbeit der CDU Fraktion in der Gemeindevertretung. Mehrere Anträge, wie z. B. die SOS-Rettungsdose oder die Verbesserung der Beleuchtungssituation an der Sporthalle Reiskirchen seien erfolgreich eingebracht und angenommen worden und werden auch hoffentlich zügig umgesetzt.

Die Arbeit mit den anderen Fraktionen und Parteien gestalte sich in den meisten Fällen gut und konstruktiv. Was die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister angehe, sei dies nicht immer der Fall. Ein besonderer Dank galt an dieser Stelle Manuela Blaschke und Michael Ranft, als Mitgliedern des Gemeindevorstandes.

Der wiedergewählte Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Helge Braun dankte in seinem Grußwort allen Unterstützern im Wahlkampf und hob hervor, dass es wichtig war den Wahlkreis direkt zu gewinnen, da auch Listenplatz 1 sonst nicht ausgereicht hätte. Er berichtet von den anstrengenden Wochen in Berlin und betonte, dass eine Einigung möglich gewesen wäre. Die Union habe weiterhin den Anspruch eine stabile Regierung für
Deutschland zu stellen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in welchen auch Europa auf Deutschland schaut, sei dies von enormer Bedeutung. Wichtig für die Union seien in den Gesprächen vor allem die Themen Innere Sicherheit, Entlastung von Familien und die Regelung der Zuwanderung nach Deutschland.

Eine besondere Freude war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. So konnten Tobias Breidenbach und Prof. Dr. Helge Braun Hans Walther aus Burkhardsfelden für 40 Jahre Mitgliedschaft, Ludwig Nebeling für 35 Jahre, Martina Clauss-Nebeling für 20 Jahre und Michael Subtil für 20 Jahre Treue zur CDU ehren.

Weitere Jubilare, die nicht anwesend waren: Willi Hinter 45 Jahre, Erhard Wilhelm 40 Jahre, Manfred Becker 35 Jahre, Horst Köhler-Albach 35 Jahre und Michael Ranft für 20 Jahre.

« Positive Entwicklungen nutzen - Nächster Schritt Schuldentilgung CDU-Reiskirchen weist Vorwürfe zurück »