Gutachten zum Thema ärztliche Versorgung soll in Auftrag gegeben werden

In einem Antrag fordert die CDU Reiskirchen in den Gemeindehaushalt 2018
25.000 € einzustellen um eine Analyse mit Handlungsempfehlungen zur ärztlichen Versorgung und deren Zukunft in der Gemeinde Reiskirchen in Auftrag zu geben.
„ Die ärztliche Versorgung ist ein entscheidender Faktor für alle Generationen. Sie zu sichern ist von entscheidender Bedeutung für eine ländliche Kommune, wie Reiskirchen“ so der Vorsitzende Tobias Breidenbach. Bereits im vergangenen Jahr hat sich die CDU Reiskirchen mit diesem Thema auseinander gesetzt und zu einer Veranstaltung mit der KV Hessen und Prof. Dr. Helge Braun eingeladen. Breidenbach betont: „ Wir haben dieses Thema schon im Kommunalwahlkampf bewusst besetzt und sind dran geblieben. Nach vielen Gesprächen sind wir der Überzeugung, dass dies der richtige Weg für die Gemeinde Reiskirchen ist.“
Andere Kommunen sind diesen Schritt schon gegangen und prüfen beispielsweise die Ansiedlung von Ärztehäusern. Welche Schritte in Reiskirchen nötig sind, soll eine fundierte und von Experten durchgeführte Analyse zeigen.
„Andere Kommunen, wie z. B. die Stadt Grünberg haben für ein solches Projekt auch Zuschüsse des Landkreises Gießen bekommen. Reiskirchen muss jetzt in diesem Bereich aktiv werden“, so Fraktionsvorsitzende Petra Süße.

« Bürgerwillen endliche respektieren!! CDU Reiskirchen stellt keinen eigenen Kandidaten »